Wettbewerb Burgfelderstrasse, Basel

Die Eigentümerin möchte auf dem Grundstück der ehemlaigen Tram-Endhaltestelle Burgfeldergrenze ein Wohnhaus mit Büros und einen Doppelkindergarten mit Tagesstruktur errichten. Der Neubau soll als Ergänzung der bestehenden Siedlung erscheinen. Das Programm sieht vor, die bestehende Tramwartehalle aus dem Jahr 1960 zu erhalten. Die Wohnungen werden von der Sozialhilfe Basel-Stadt betrieben werden. 

Standort: Basel-Stadt, 2021

Veranstalter: Kanton Basel-Stadt

Zusammenarbeit: ARGE Mück Petrovic

Verfahren: Offener Projektwettbewerb

Fachplaner: Statik Jauslin Stebler AG